Minister Musterschüler

  • July 26, 2020
  • Uncategorized

Anfang April kündigte das Bildungsministerium eine Alternative zu Prüfungen durch ein neues Forschungspapiermodell an, das hofft, ägyptischen Studenten neue Forschung und kritische Fähigkeiten zu vermitteln. Am 10. März wurde von der UNESCO ein Online-Treffen der Bildungsminister organisiert, das sich aus Vertretern aus 11 Ländern zusammensetzt: Costa Rica, Kroatien, Ägypten, Frankreich, Iran, Italien, Japan, Mexiko, Nigeria, Peru und Senegal. Schulen können bei der Wiedereröffnung aus drei Betriebsmodellen wählen, so das Bildungsministerium Am Montag erschienen mehr als sieben Lakh-Studenten für die SSLC-Papiere in Wissenschaft, Musik und Politikwissenschaft in 2.871 Zentren im ganzen Staat. Von den 7,91 Lakh-Studenten, die für die Prüfung eingeschrieben waren – 7,9 Lakh für Naturwissenschaften, 419 für Politikwissenschaft und zwei für Musik – erschienen 7,74 Lakh, was die Teilnahme auf 97,93% erhöht. Im vergangenen Schuljahr waren es 98,68 %. Zwar gibt es viele Unterschiede zwischen den Modellen, aber innerhalb der vier Ansätze ergeben sich eine Reihe von Ähnlichkeiten. Alle sind sich einig, dass die Kirche vor einer enormen Herausforderung in der postmodernen Welt steht und einige Anpassungen vornehmen muss, da sie lernt, in einer unkirchlichen Kultur zu leben. Jede Position scheint sich für das Thema “Ändern Sie die Methode, nicht die Botschaft” einzusetzen. Es scheint auch einen Trend (zumindest schriftlich, wenn nicht in der Praxis) zur Integration von Altersgruppen in der Hoffnung zu geben, Mehrgenerationengemeinden zu bilden. Alle Modelle dezentralisieren die Rolle des Jugendpfarrers und verteilen die Verantwortung des Dienstes auf erwachsene Freiwillige und/oder Studentenführer.

Schließlich zeigt der Erfolg jedes Ansatzes, dass es nicht mehr “einen richtigen Weg” gibt, um Jugendministerium zu tun. Der Kontext ist von entscheidender Bedeutung und muss bei der Entscheidung über ein bestimmtes Modell für das Ministerium berücksichtigt werden. {204} Wurden besondere Vorkehrungen für 491 Studenten getroffen, die andere Krankheiten als COVID-19 hatten. Die Studenten, die positiv auf COVID-19 getestet haben, und diejenigen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden, müssen jedoch zur Zusatzprüfung erscheinen. Es muss verstanden werden, dass Jugendkultur und Jugendamt relativ neue soziologische Phänomene sind. Mark Senter beschreibt akribisch etwa einhundertfünfzig Jahre Jugendamt, beginnend mit der Urbanisierung und der Bildung des öffentlichen Schulsystems im späten neunzehnten Jahrhundert. 5 Die Kategorie “Adoleszenz” wurde erst populär, als G. Stanley Hall 1905 ein Buch mit diesem Namen veröffentlichte. 6 Das vorrangige Ziel des Jugendamtes war die theologische Ausbildung oder, wie es allgemein bekannt ist, die christliche Bildung. In den 1960er Jahren war das fast einzige Modell des kirchlichen Jugendamtes Eltern und Erwachsene, die als Paten und/oder Lehrer für ihre Jugend tätig waren.

7 Diese Ämter konzentrierten sich in erster Linie auf Denkunterricht und jünger, die von Erwachsenen geleitet wurden. Nach der neu eingeführten Politik des Bildungsministeriums wird das neue System die Prüfung bis zur 5. Klasse weglassen, Prüfungen digitalisiert, Lehrer neu ausgebildet und ein GPA-System für Gymnasiasten eingerichtet werden. Mehrere Modelle können mit dieser Stipendium später Philosophie verbunden werden. Das Modell der Christlichen Schule befasst sich in erster Linie mit der spirituellen Bildung von Jugendlichen, obwohl es nicht als Kirche oder Gemeinde konzipiert ist. Der Zweck dieses Modells ist es, nach Abschluss der Sekundarstufe I (Klasse 9), Die Schüler machen Abschlussprüfungen (staatliche Abschlussbescheinigung) und sie erhalten das Zertifikat für allgemeine Grundbildung (Attestat ob osnovnom obshchem obrazovanii). Dieses Zertifikat berechtigt seinen Inhaber zur Zulassung zur allgemeinen Sekundarschulbildung oder zur technischen und beruflichen Aus- und Weiterbildung (srednee professionalnoe obrazovanie).